Zehn Dinge, die man im Herbst in Belluno machen sollte

So, liebe Freunde von Adorable Belluno, es wird Zeit, den Tatsachen ins Auge zu blicken.

Die Wärme und die Sonne, die diesen Sommer 2015 zu einem so schönen gemacht haben, erscheinen schon jetzt in weiter Ferne. Die Tage werden kürzer, auf der morgendlichen Autofahrt drehen wir die Heizung wieder höher, der Atem wird sichtbar und wir überlegen schon, wann wir das dünne Sommerbett gegen die kuschelige Winterbettwäsche austauschen sollen. Nicht zuletzt der strömende Regen der letzten Tage wird auch die letzten Zweifelnden endgültig davon überzeugen: Wir sind mitten drin im schönen Herbst.

Es wird also Zeit, die dünne Kleidung, die bis vor kurzem euer treuer Begleiter war, bis zu nächsten Jahr zu verräumen und sich wieder warm anzuziehen: Die Zeit ist gekommen für Schals, für bunte Blätter, Kastanien, Sonnenuntergänge wie aus dem Bilderbuch und wärmende Suppen!

Um euch perfekt auf die kommenden Tage einzustimmen, haben wir für euch die berühmten Belluneser Top Ten, diesmal mit den zehn schönsten Dingen, die man im Herbst in Belluno machen kann.

#10 Pasticcini und süßes Kürbisbrot

Wenn es auch nur eine einzige positive Sache an der Herbstkälte gibt dann ist es, dass sie dicke Kleidung verlangt. Was daran gut sein soll, fragt ihr euch? Auf diese Weise bleibt das Speckröllchen, das sich vielleicht nach ein paar mehr herbstlichen Köstlichkeiten gebildet hat gänzlich unbemerkt und der kleine Liebesgürtel wird zu ein einem gut gehüteten Geheimnis einzig zwischen euch und eurem Pullover.

Genießt also die wunderbaren Belluneser Köstlichkeiten, die sich in den unzähligen Bäckereien und Konditoreien der Gegend finden lassen, in vollen Zügen. Und überhaupt, wenn man darüber nachdenkt haben all diese leckeren Süßigkeiten doch eigentlich gar keine Kalorien, solange euch niemand beim Essen zuschaut…

#9 Auf der Suche nach Tannenzapfen

Die Sonntage sind im Herbst die idealen Tage um sich bei einem Spaziergang durch den Wald auf die Suche nach herabgefallenen Tannenzapfen zu machen. Wenn man schon dabei ist, kann man sie zu Hause mit einigen wenigen Handgriffen wunderbar zu einem einzigartigen Accessoire gestalten.

Und es fehlt gar nicht mehr viel und die Kastanien sind außerdem noch der ideale Weihnachtsbaumschmuck.

#8 Hut steht uns gut

Sind wir mal ehrlich: Zu den faszinierendsten Accessoires gehört bei Männern wie Frauen der Hut! Stellt euch Chaplin ohne Melone vor oder Indiana Jones ohne seine Kopfbedeckung mit der breiten Krempe. Doktor Schiwago ohne seinen pelzbesetzten Kosakenhut oder Mary Poppins ohne ihr mit Blumen besetztes Markenzeichen. Der Herbst ist die ideale Jahreszeit, um euer persönliches Lieblingsaccessoire auf dem Kopf perfekt in Szene zu setzen und damit stolz und mit unwiderstehlichem Charme durch die Straßen der Stadt zu spazieren. So kommt ihr gut behütetet durch den Herbst!

#7 Durch das schönste Herbstlaub hüpfen

Machen wir uns nichts vor, auch wenn wir Belluneser nach außen gern die Harten spielen sind auch wir tief in uns gerne nochmal Kind. Gebt es also ruhig zu: Ihr liebt es doch auch, durch das bunte Herbstlaub zu hüpfen, das sich nur jetzt in so schönen Farben und so hohen Bergen zu den Füßen der Bäume sammelt.

#6 Der Halloweenkürbis

Einen Kürbis auszuhöhlen und ihm das schaurig-schöne Grinsen eines Jack O’Lantern zu verleihen, ist keine leichte, aber garantiert lohnenswerte Aufgabe!

Wir möchten euch hier einen „grünen“ Vorschlag machen: Dekoriert den Kürbis von außen und vermeidet so, dass durch das Aushöhlen Essbares weggeworfen wird.

Wollt ihr dem Kürbis eine angsteinflößende Fratze verleihen, macht das ganz einfach mit wasserlöslicher Farbe, so könnt ihr sicher sein, dass das Kunstwerk nicht in das Äußere des orangefarbenen Gemüses eindringt.

#5 Bäume im Museum

Die Bäume sind mit ihrer atemberaubenden Schönheit sicherlich die Hauptprotagonisten dieser Jahreszeit und verleihen unserer Umgebung jetzt ein besonders eindrucksvolles Bild: mit ihren warmen und weichen Farben verschönern sie uns jeden Weg.

Wusstet ihr, dass aktuell eine Ausstellung über Bäume in der Malerei und der Plastik der größten Künstler vom 19. Jahrhundert bis heute läuft?

Die Ausstellung findet statt im Palazzo Crepadona, im Zentrum von Belluno, und trägt den Titel Montage, fiumi e lagune di alberi. Ein wenig Zeit, sie zu besuchen bleibt euch noch: bis zum 1. November. Beeilt euch, es lohnt sich!

#4 Suppen

Suppe ist ein typisch herbstliches Gericht und lässt sich jetzt doppelt genießen: als perfekte Vorspeise sorgt sie sofort für eine gemütliche Atmosphäre und schön heiß gegessen ist sie eine wärmende Gaumenfreunde. In Bezug auf die Zutaten könnt ihr euch nach Lust und Laune austoben! Gemüse, Hülsenfrüchte, Getreide, mit Stückchen, passiert oder als cremiges Püree.

Und hinterher wollen wir das Rezept haben 😉

#3 Waldspaziergänge

Jemand sagte einmal, im Herbst gleiche der Wald einem Brand und an jedem einzelnen Baum ließe sich wie an einem Lagerfeuer die Seele wärmen.

In der Gegend um Belluno sind die Wälder besonders zahlreich und zudem wunderschön: Besonders ans Herz legen möchten wir euch den Bosco delle Castagnie, den Nevegal, den Ortsteil Castion mit Modolo und Pittonzelle, den Boscon und Bolzano Bellunese. Für den Anfang ganz ok, oder?

#2 Kastanien

Keine andere Frucht verbreitet im Herbst so sehr ihr Aroma wie die Kastanie. Sie verströmt nicht nur einen einzigartigen Duft, auch ihre wohlige Wärme und der besondere Geschmack machen sie zu einem unverzichtbaren Begleiter an den dunkler werdenden Tagen. Ihr könnt die Kastanien einfach an den Ständen im Stadtzentrum kaufen oder euch am Sonntagnachmittag selbst auf die Suche nach der wunderbaren Köstlichkeit machen. Die Zubereitung ist in jedem Fall etwas ganz besonderes und wird gemeinsam mit Freunden und vielleicht einem schönen Glas Wein zu einer perfekten Beschäftigung für kühle Herbsttage.

#1 Martinsmarkt

Denkt mal darüber nach: Ist der Markt zu St. Martin nicht das Ereignis, das das herbstliche Belluno am allerbesten charakterisiert?

Die Rede ist von dem Markt, dessen Anfänge bis in das 14. Jahrhundert zurück reichen und der heute dem Schutzheiligen der Stadt gewidmet ist. Bereits einige Tage vor Beginn des Marktes ist die Innenstadt gefüllt von Bildhauern, deren aus Holz geschnitzte Kunstwerke nicht nur für eine besondere künstlerische Atmosphäre sorgen, sondern auch einen einzigartigen Duft verströmen.

Am 14. November 2015 füllt sich das historische Zentrum dann mit einer großen Bandbreite an unterschiedlichsten Verkaufs- und Kastanienständen, Weinverköstigungsmöglichkeiten und dem Antiquariatsmarkt „Cose die vecchie case“. Wir sehen uns dort!

Sind wir mal ehrlich: Es gibt Momente, in denen wir der warmen Jahreszeit hinterher trauern, denn die Gewöhnung an Kälte und kürzer werdende Tage fällt nicht leicht.

Dennoch: Das was den Herbst so besonders macht ist so atemberaubend wie einzigartig. Was gibt es jetzt schöneres, als wenn nach einer Woche voller Regen, Nebel und Feuchtigkeit die Sonne wieder scheint und die Landschaft und die glänzenden Berge in ein einzigartiges Licht taucht und die Sonnenuntergänge uns den Atem verschlagen?

Geben wir es also zu: Auch der Herbst versteht es in Belluno, ganz einfach nur bezaubernd zu sein!

Fotografia di Silvano Fantini

This post is also available in: Italienisch, Portugiesisch, Brasilien